Spielplan-Pressekonferenz öffentlich

Zur Spielplan-Pressekonferenz von Theater&Philharmonie Thüringen am Donnerstag, 24. April, um 14.00  ... mehr

Antiken-Wochenende 30. Mai bis 1. Juni in Gera

"Der Weg der Heldin“ ist eine Reihe überschrieben, die den Spielplan von Theater&Philharmonie  ... mehr

Ballettgala, Trailer


Schwarzer Schwan, Trailer


Kasper tot. Schluss mit lustig?, Trailer
Nächste Vorstellung: 29.03.2014, 19.30 Uhr


Die Frauen von Troja, Trailer


CHESS - Das Musical, TV Altenburg

Aktuelle Meldungen, Hintergründe und besondere Angebote Ihres Theaters direkt per Mail zu Ihnen nach Haus.

» Besondere Angebote

Pauschalangebot für Genießer


» UNSER MEDIENPARTNER











Kinder- und Jugendballett


"Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich, wie der Tanz" – (Molière)

Und bereits sechs Jahre lang versuchen wir, das Kinder- und Jugendballett, dieses unstillbare Verlangen nach Tanz zu erfüllen. Seit 2007 dürfen sich mittlerweile über 120 Jungen und Mädchen aus Altenburg und Gera bei uns die Ballettschläppchen zertanzen. Vom klassischen Ballett über Modernen Tanz und Jazz Dance ist für jedem Geschmack etwas dabei, selbst für die Eltern, die von ihren Kindern angesteckt in unserer Erwachsenen Klasse trainieren.
Und was wäre die ganze Arbeit wert, ohne Auftritte? Immer wieder werden junge Tänzerinnen und Tänzer engagiert, auf der Bühne neben den Profis mitzuwirken, wie zum Beispiel in "Zar und Zimmermann", oder jüngst in "Chess - Das Musical". Die schönste Belohnung für Muskelkater und Schweiß aber, ist nach wie vor das selbst erarbeitete große Ballett. Mit großen Erfolg haben wir bereits "Schwanensee", "Nussknacker" und "Aschenputtel" aufgeführt und arbeiten gerade an "Dornröschen".

Wem also die Füße jucken, wer Lust auf Bühne hat, kommt doch mal vorbei, wir freuen uns auf euch!


DIE KURSE
Purzelklasse (18,00 Euro mtl.)
(Tänzerische Früherziehung; ab 3 Jahre)
In diesem Kurs lernen wir unseren Körper und seine Bewegungsmöglichkeiten kennen. Wir tanzen, singen und spielen gemeinsam und erlernen erste Tanzschritte.

Kindertanz I+II (22,00 Euro mtl.)
(ab 6 Jahre)
Gemeinsam erlernen wir die tänzerischen Grundbewegungsarten und erste Bewegungen des klassischen Balletts.  Die erlernten Schritte fügen wir in kleinen Tänzen zusammen. Der eigenen Fantasie lassen wir in Tanzspielen freien Lauf.

Kinderballett (22,00 Euro mtl.)
(ab 8 Jahre)
Wir erlernen die Arm- und Beinpositionen des klassischen Balletts. Wir erweitern das im Kindertanz erlernte Schrittmaterial und trainieren dieses an der Stange und im Raum.  Wir verbinden das Erlernte zu kleinen Choreographien. Der eigenen Kreativität verleihen wir in der Improvisation Ausdruck.

Ballett I + II
(9- 13 Jahre)
Aufbauend auf dem Kurs Kinderballett erweitern wir das bekannte Schritt- und Bewegungsmaterial. Der Unterricht besteht aus festgelegten Übungsfolgen an der Stange und in der Raummitte. Wir erarbeiten uns schrittweise das klassische Bewegungsrepertoire und setzen dieses in klassischen Choreographien ein.

Modern/Jazz/Impro I + II
(ab 12 Jahre)
In diesem Kurs erkunden wir alternative Bewegungsmöglichkeiten unseres Körpers. Resultierend daraus erlernen wir Bewegungselemente aus Jazz und Modern Dance.
Das Erlernte wenden wir in Choreographien und Improvisationen an.

Ballett I und Modern/Jazz/Impro I, mtl. 30,00 Euro

Ballett III
(ab 14 Jahre)
Der Kurs Ballett II ist die Aufbaustufe zum Kurs Ballett II

Modern/Jazz/Impro III
(ab 14 Jahre)
Der Kurs Modern/Jazz/Impro II ist die Aufbaustufe zum Kurs Modern/Jazz/Impro II

Ballett III und Modern/Jazz/Impro III, mtl. 30,00 Euro

KURSE IN ALTENBURG (Ballettsaal Altenburg)
Montag
15.00 Uhr – 16.30 Uhr Kindertanz
16.30 Uhr – 18.00 Uhr Kinderballett
18.00 Uhr – 19.30 Uhr Jazz/Modern/Impro II
19.30 Uhr – 21.00 Uhr Erwachsene I

Mittwoch
15.30 Uhr – 16.30 Uhr Purzelklasse
16.30 Uhr – 18.30 Uhr Ballett I
18.30 Uhr – 20.30 Uhr Ballett III

Donnerstag
16.00 Uhr – 17.00 Uhr Jazz/Modern/Impro I
17.00 Uhr – 19.00 Uhr Ballett II
19.00 Uhr – 20.30 Uhr Jazz/Modern/Impro III

KURSE IN GERA (Dienstag/Freitag Ballettsaal)
Dienstag
15.00 Uhr – 16.00 Uhr Kinderballett
16.00 Uhr – 16.45 Uhr Kindertanz
16.45 Uhr – 18.00 Uhr Ballett I

Freitag
14.15 Uhr – 15.45 Uhr Ballett III      
15.45 Uhr – 16.30 Uhr Purzelklasse
16.30 Uhr – 18.00 Uhr Ballett II


INSZENIERUNG
„Dornröschen“
Ballett in drei Akten mit Prolog nach der Musik von P. I. Tschaikowski

Große Freude herrscht am Hof des Königs: Nach langem, vergeblichen Warten wurde der Königin endlich ein Kindlein geboren, und zur Taufe der kleinen Prinzessin Aurora sind die Paten und viele Gäste eingeladen. Dem Kind werden die denkbar besten Wünsche dargebracht. Da erscheint die böse Fee Carabosse, aufgebracht, weil sie nicht eingeladen war. Die Schuld trifft offensichtlich Catalabutte, den Haushofmeister. Er ist untröstlich, aber Carabosse kennt kein Verzeihen. Ihr böser Urteilsspruch prophezeit dem armen Mädchen, dass es an seinem 16. Geburtstag durch einen Spindelstich sterben werde.
Die gute Fliederfee mildert den Fluch durch die Weissagung, Aurora werde nicht getötet, sondern in 100jährigen Schlaf fallen, um dann durch den Kuss eines jungen Prinzen zu neuem Leben erweckt zu werden.
Trotz der Milde der Fliederfee, entschließt sich der besorgte König, dem Schicksal zu trotzen: Er verbietet unter Androhung der Todesstrafe jede Benutzung von Nadeln und anderen spitzen Gegenständen in seinem Reich.
Prinzessin Aurora feiert ihren 16. Geburtstag. Sie bezaubert alle geladenen Gäste. Die verkleidete Carabosse überreicht Aurora einen Blumenstrauß, in dem die todbringende Nadel verborgen ist.
Aurora sticht sich in den Finger und taumelt zu Boden Die Fliederfee lässt Aurora für ihren 100jährigen Schlaf betten und versetzt, das ganze Schloss ebenfalls in tiefen Schlaf.
Einhundert lange Jahre vergehen, in denen undurchdringliche Rosenhecken Das Schloss vor ungebetenen Gästen schützen.  Doch schließlich, wie durch einen Wink des Schicksals, findet ein junger Prinz seinen Weg in den Wald, in dem eben jenes Schloss, verborgen vor sich hin schlummert. Dem Prinzen erscheint die Fliederfee. Sie gibt ihm Kunde von der lieblichen Aurora. Nichts wünscht der Prinz sehnlicher, als zu ihr zu gelangen. Geleitet von der Fliederfee, findet der Prinz Aurora und erweckt
sie durch den Kuss der wahren Liebe. Der Bann ist gebrochen und die finstere Macht von Carabosse schwindet. Und so erwacht mit Aurora der ganze Hofstaat.

Es tanzen Klassen des Kinder- und Jugendballetts von Theater&Philharmonie Thüringen.

Künstlerische Gesamtleitung: Julia Veigel
Choreographien: Julia Veigel, Claudia Kupsch, Marius Petipa
Ausstattung: Hilke Förster
Premiere Altenburg: 10. November 2013
Vorstellung: 15. Dezember 2013
Premiere Gera: 6. April 2014


DAS TEAM     
Julia Veigel (künstlerische Leiterin)
Julia Veigel wurde 1981 in Ludwigsburg geboren.
Im Alter von sieben Jahren begann sie ihre tänzerische Ausbildung. Nach dem Abitur absolvierte sie an der Palucca Schule das vierjährige Studium zur Diplom-Tanzpädagogin, welches sie im Sommer 2004 erfolgreich abschloss.
Im September 2006 übernahm sie die Künstlerische Leitung der Plagwitzer Ballettschule in Leipzig. Zudem unterrichtete und choreographierte sie u. a. für das Kinder- und Jugendballett Bitterfeld-Wolfen e. V.
Auf der Bühne ist sie im Ensemble „Ars Saltatoria“, das sich dem barocken Tanz widmet, sowie im Ensemble „Deliciae Theatrales“, das in verschiedenen Programmen für alle Altersstufen unterhaltsam durch Musik- und Tanzgeschichte führt, zu erleben.  
Seit 2007 ist sie, als künstlerische Leiterin des Kinder- und Jugendballetts von Theater&Philharmonie Thüringen, für Unterricht und Choreographien des Ensembles verantwortlich.

Gabriele Wenzel (Koordination/ Ansprechpartnerin für praktische Fragen)
Wurde 1967 in Altenburg geboren. Nach dem Abitur erfolgte eine mehrjährige Ausbildung zur  Sozialarbeiterin. Sie arbeitet seit 1999 im freien theaterpädagogischen Feld. Vorrangige Arbeitsfelder waren Marketing, Management und Ausstattung von Kinder- und Jugendtheaterproduktionen. So ist sie auch Gründungsmitglied der JugendTheARTerWelt e.V. Seit 2007 ist sie bei Theater&Philharmonie Thüringen engagiert und zeigt sich für die Statisterie und für die Organisation, Koordination und die Ausstattung des Kinder- und Jugendballetts verantwortlich.

Claudia Kupsch (Tanzpädagogin)
Claudia Kupsch wurde in Altenburg geboren. Im Sommer 2010 schloss sie ihr Studium zur Diplom-Tanzpädagogin an der Palucca Schule Dresden erfolgreich ab. Danach sammelte sie Erfahrungen durch ihre Lehraufträge an der Schule für Ballett, Tanz und Gymnastik "Käthe-Berger-Heubner" in Braunschweig, sowie am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden. Von 2009 bis 2011 war sie Tänzerin beim Dresdner Hoftanz e.V. (Tänze des Mittelalters, der Renaissance und des Barock) unter Leitung von Manfred Schnelle. Seit 2007 unterrichtet sie an der Plagwitzer Ballettschule und seit der Spielzeit 2011/2012 ist sie als Tanzpädagogin und Choreografin für das Kinder- und Jugendballett der Theater und Philharmonie Thüringen tätig.

Anmeldungen/Infos: Gabriele Wenzel, 0170/3172986 oder kinderundjugendballett@tpthueringen.de