Spielplan-Pressekonferenz öffentlich

Zur Spielplan-Pressekonferenz von Theater&Philharmonie Thüringen am Donnerstag, 24. April, um 14.00  ... mehr

Antiken-Wochenende 30. Mai bis 1. Juni in Gera

"Der Weg der Heldin“ ist eine Reihe überschrieben, die den Spielplan von Theater&Philharmonie  ... mehr

Ballettgala, Trailer


Schwarzer Schwan, Trailer


Kasper tot. Schluss mit lustig?, Trailer
Nächste Vorstellung: 29.03.2014, 19.30 Uhr


Die Frauen von Troja, Trailer


CHESS - Das Musical, TV Altenburg

Aktuelle Meldungen, Hintergründe und besondere Angebote Ihres Theaters direkt per Mail zu Ihnen nach Haus.

» Besondere Angebote

Pauschalangebot für Genießer


» UNSER MEDIENPARTNER






Die Weihnachtsgans Auguste

Puppentheater nach der Erzählung von Friedrich Wolf
Textbearbeitung: Peter Ensikat

"Die Weihnachtsgans Auguste" begeistert seit Erscheinen eines Fabelbüchleins aus dem Nachlass Friedrich Wolfs 1957 jede Kindergeneration aufs Neue und wird nun sicher Großeltern und Eltern mit dem Nachwuchs ins Puppentheater locken. Kinder ab 4 Jahre sind mit der ganzen Familie herzlich eingeladen. Bekanntlich hatte der Opernsänger und Familienvater Luitpold Löwenhaupt vorsorglich schon im November eine Gans gekauft und von einem wunderbaren Weihnachtsbraten zu träumen begonnen. Es waren schwere Zeiten, das Geld war knapp, "Aber etwas muss man doch fürs Herze tun", sagte er sich. Seine Kinder hielten jedoch die lebende Gans für das Beste und nannten sie Auguste. Peterle liebte sie vom ersten Augenblick an, und auch die Herzen der anderen Familienmitglieder eroberte Auguste im Sturm. Nur mit dem Opernsänger hatte sie es schwerer... Aber wir wissen: Nichts konnte Auguste umwerfen und glücklich überstand sie jeden Anschlag auf ihr Leben. Die feine Ironie Friedrich Wolfs über die menschliche Unvollkommenheit spiegelt sich auch in der Theaterfassung wider. Natürlich schließt die Geschichte mit einem Happyend.