27

Ballett von Silvana Schröder
Uraufführung

Musik live und vom Band: Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Kurt Cobain und Amy Winehouse
„This is the end, beautiful friend.”
The Doors


Er will so sein wie seine großen Idole, allesamt Pop-Ikonen, die zu den einflussreichsten der Rockgeschichte zählen. Sie alle eint der exzessive Lebensstil, das Auskosten und Ausleben des Augenblicks, die absolute Hingabe für die Musik, sozialer Aufstieg und unermesslicher Reichtum, Berühmtheit und Verehrung – und das Todesalter 27. Er nimmt sich vor, seinen Vorbildern mit allen Konsequenzen nachzueifern, bis er das ominöse Alter erreicht hat, davon träumend, selbst in die Musikgeschichte einzugehen und dadurch unsterblich zu werden. Wird er seinen 28. Geburtstag erleben?
Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison, Kurt Cobain oder Amy Winehouse, sie alle gehören – den unterschiedlichen Lebens- und Todesumständen sowie Musikstilen zum Trotz – dem sogenannten Club 27 an. Hatten sie ihren frühen Tod billigend in Kauf genommen oder gar mutwillig herbeigeführt? Ist ihnen der Erfolg so zu Kopf gestiegen, dass sie nicht damit zurecht kamen? Inwieweit haben sie die Sehnsüchte ihrer Fans ausgelebt und ausgedrückt? Welche Rolle spielten Sex, Alkohol und Drogen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang zwischen künstlerischer Produktivität und Selbstaufgabe?