Spielplan-Pressekonferenz öffentlich

Zur Spielplan-Pressekonferenz von Theater&Philharmonie Thüringen am Donnerstag, 24. April, um 14.00  ... mehr

Antiken-Wochenende 30. Mai bis 1. Juni in Gera

"Der Weg der Heldin“ ist eine Reihe überschrieben, die den Spielplan von Theater&Philharmonie  ... mehr

Ballettgala, Trailer


Schwarzer Schwan, Trailer


Kasper tot. Schluss mit lustig?, Trailer
Nächste Vorstellung: 29.03.2014, 19.30 Uhr


Die Frauen von Troja, Trailer


CHESS - Das Musical, TV Altenburg

Aktuelle Meldungen, Hintergründe und besondere Angebote Ihres Theaters direkt per Mail zu Ihnen nach Haus.

» Besondere Angebote

Pauschalangebot für Genießer


» UNSER MEDIENPARTNER






Musiktheater

Liebe Freunde des Musiktheaters,

Werke aus England, Frankreich, Österreich, Russland, Dänemark,
Ungarn, Schweden, Kuba, Italien und Deutschland stehen auf dem
Programm unseres Musiktheaterspielplans.

Nach über 20 Jahren wird wieder eine der beliebtesten Operetten zu
erleben sein: Die lustige Witwe. Regie führt Roland Schwab, dessen
viel gelobte Werther-Inszenierung gleichfalls Premiere in Altenburg
feiern wird. Zur Weihnachtszeit bringen wir in Gera die ebenso seit
vielen Jahren hier nicht mehr gelaufene Oper La Boheme in einer
Inszenierung des international gefeierten Regisseurs Anthony Pilavachi
heraus.

Mit Lady Macbeth von Mzensk kommt eine der Schlüsselopern des
20. Jahrhunderts in der Urfassung nach Altenburg, wahrend in Gera
mit Peter Grimes ein nicht minder wichtiges und überwältigendes
Werk des 20. Jahrhunderts herauskommt. Außerdem geht die deutsche
Operetten-Erstaufführung Du bist ich nach Gera. All diese
Werke sind erstmalig an unseren Theatern zu erleben. Weitere „ostthüringer
Erstaufführungen“ gibt es in den kleinen Spielstatten mit
dem avantgardistischen Stuck Nuit des Hommes, dem Musical Baby-
Talk oder Joseph Haydns Singspiel mit Puppen Die Feuersbrunst.

Anlässlich des 300. Geburtstags von Christoph Willibald Glucks
produzieren wir seine vielleicht vollkommenste Oper Iphigenie auf
Tauris.

Wir freuen uns mit Anne Preuß, Annika Gerhards und Mark
Bowman-Hester drei neue Sanger in unserem kleinen, aber feinen
Solisten-Ensemble begrüßen zu können. Erstmalig beteiligen wir
uns am Thüringer Opernstudio, das talentierten jungen Sängern
die Möglichkeit bietet, erste Berufserfahrungen zu sammeln.

Ich wünsche Ihnen viele unvergessliche Opernabende und spannende
Begegnungen in unseren Theatern!

Kay Kuntze, Generalintendant und Operndirektor