Pressemitteilungen / Neuigkeiten

 
 

Eintritt frei beim Konzert in Gera

Zum Tag der deutschen Einheit macht Theater&Philharmonie Thüringen seinem Publikum ein Geschenk: ein großes Konzert mit dem Philharmonischen Orchester Altenburg-Gera unter Leitung von Generalmusikdirektor Laurent Wagner und den Solisten des Musiktheaters Anne Preuß, Ulrich Burdack, Alejandro Lárraga Schleske und Kai Wefer bei freiem Eintritt. In Zeiten, in denen zwar Deutschland zusammengewachsen ist, doch die europäische Einheit zu zerbrechen droht, kann Musik verbindend und heilsam wirken. In diesem Sinne lädt Theater&Philharmonie Thüringen am Dienstag, 3. Oktober 2017, um 11:00 Uhr in den prachtvollen Konzertsaal der Bühnen der Stadt Gera ein, um gemeinsam Sternstunden der europäischen Musik zu erleben.
Die Sopranistin Anne Preuß eröffnet den Melodienreigen mit der Hallen-Arie der Elisabeth aus Richard Wagners Tannhäuser. Die musikalische Reise führt dann quer durch Europa. Auf dem Programm stehen neben den Norwegischen Tänzen von Edvard Grieg Werke aus Tschechien, Ungarn, Spanien, Russland und Frankreich. Italien ist mit Gaetano Donizettis Ouvertüre zu Don Pasquale vertreten, Österreich mit Ausschnitten aus Mozarts Singspiel Die Entführung aus dem Serail und dem Kaiser-Walzer von Johann Strauß. Zum Abschluss kehren wir mit dem Vorspiel zu Richard Wagners Die Meistersinger von Nürnberg nach Deutschland zurück.

Der Konzertsaal hat über 800 Sitzplätze. Karten sind vorab an der Theaterkasse  erhältlich solange der Vorrat reicht, Telefon 0365-8279105.

Das Altenburger Publikum hat bereits das Marstallkonzert am 8. September bei freiem Eintritt genießen können.


zurück