Pressemitteilungen / Neuigkeiten

 
 

ELLING in Gera

Die erste Premiere des Schauspielensembles von Theater&Philharmonie Thüringen im Jahr 2018 ist  am Sonntag, 14. Januar, um 18 Uhr ELLING in der Bühne am Park Gera. Johannes Emmrich und Ioachim Zarculea spielen Elling und Kjell Bjarne, zwei junge Männer, die einen Großteil ihres bisherigen Lebens in der Psychiatrie verbrachten und nun  ins „normale“ Leben integriert werden sollen.  Der erste Schritt dazu ist eine eigene Wohnung. Beide  haben mit allerlei Problemen und ihren persönlichen Ticks zu kämpfen. Die Hürden des Alltags beginnen bereits beim Telefonieren. Die Vorstellung, mit jemandem zu sprechen, den man nicht sieht, erscheint Elling als vollkommen unnatürlich. Kjell Bjarne hingegen ist vollends begeistert von den Möglichkeiten, die das neue Medium bietet: Nächtelang hängt er am Telefon und lauscht neugierig Sexhotlines, was eine horrende Telefonrechnung zur Folge hat. Doch nach und nach gelingt es dem ungleichen Duo immer besser, sein neues Leben selbständig zu meistern: Während Kjell Bjarne mit der hochschwangeren Nachbarin anbändelt, verfasst Elling Gedichte, die er auf Sauerkrautpackungen im Supermarkt klebt. So finden beide ihren ganz speziellen Umgang mit dem Leben „da draußen“.
Die Komödie von Axel Hellstenius basiert auf dem Roman Blutsbrüder des norwegischen Autors Ingvar Ambjørnsen (*1956). Mit Witz und voller Hoffnung erzählt Elling vom Festhalten und Loslassen und von der Suche nach einem Platz in der Gesellschaft.

Caro Thum inszeniert das Stück für Menschen ab 14 Jahren in der Ausstattung von  Anike Sedello.
In weiteren Rollen Michaela Dazian und Manuel Struffolino. Für die musikalische Einrichtung ist Olav Krögerverantwortlich. Dramaturgin ist Svea Haugwitz, Ansprechpartner für Schulen Marco Schmidt.
Karten sind an der Theaterkasse erhältlich, Telefon 0365-8279105.

Bühne am Park Gera
Premiere So. 14. Januar 2018 18:00 Uhr
Weitere Vorstellungen: 15. Jan. 18 Uhr, 4. Febr. 18 Uhr, 10. und 29. März 19.30 Uhr


zurück