• Freigeister

    Commedia Buffo mit der TheaterFABRIK

  • Freigeister

    • Fr 24.03.2017 / 20:00 Uhr Ausverkauft
      Tonhalle Gera

     

    Freigeister ist eine Stückentwicklung, in der sich das junge Ensemble der TheaterFABRIK unter der Leitung von Nanna Przetak auf die Spurensuche nach der individuellen Freiheit gemacht hat. Damit geht die TheaterFABRIK damit einen experimentierfreudigen und sehr sinnlichen Weg und bietet eine ästhetische Novität.
    Umschreiben könnte man den Ort, der hier behauptet wird, mit Sanatorium oder Sehnsuchtsort oder schlicht Phantasmagorie. Kurt Windisch, ein junger Mann gerät in Wind und Wetter an eben diesen Ort, der von besonderen Menschen bevölkert wird. Diese haben nun ihr persönliches Elysium in dem Umstand gefunden, dass ihre Eigenheiten, Ticks und ihre Individualität ohne Angst und Beschränkung einen Platz gefunden haben. Kurt Windisch wird immer mehr Teil dieser Welt und erlebt wie seine mühevoll aufgebauten Wände, bestehend aus Konventionen und einem undurchschaubaren Regelwerk eingerissen werden bis er sich schließlich selbst und die Liebe entdeckt…
    In einer heiteren Mischung aus Text, Musik, Tanz und physischem Theater wird diese neue Produktion der TheaterFABRIK wohl ein Fest der Sinne und des Geistes werden, verspricht TheaterFABRIK-Leiter Peter Przetak.

     


    Rezensionen

    "Freigeister" in der Geraer TheaterFABRIK - OTZ 27. März 17

    Alle reden über Sicherheit, die "TheaterFabrik" Gera träumt von der Freiheit. Dass sie das tut, ist ein wunderbarer Kontrapunkt, wie sie über Wesen und Grenzen von Freiheit philosophiert, ist erhellend, witzig und Unterhaltung im besten Sinn. Während der Produktion haben die jungen Freigeister viel über Freiheit, über Gott und die Welt nachgedacht. Nicht abstrakt, sondern auf ihr Leben als Schüler und Auszubildende in Gera bezogen. Auch das macht den Abend authentisch und glaubwürdig.

    Angelika Bohn