Der Nussknacker

Ballett mit Orchester von Birgit Scherzer
Musik von Peter Tschaikowski

 

„Ein Ballett ist wie eine Sinfonie”
Peter Tschaikowski

Am Weihnachtsabend erhält das junge Mädchen Clara von ihrem Patenonkel Drosselmeier einen Nussknacker als Geschenk, den sie sofort lieb gewinnt. In der Nacht träumt Clara von ihrem Nussknacker, der mit einem Heer von Spielzeugsoldaten in die Schlacht gegen seinen Feind ziehen muss, den bösen Mäusekönig. Mit Claras Hilfe gelingt es dem Nussknacker, den Mäusekönig zu besiegen. Er nimmt das Mädchen daraufhin mit auf eine wundersame Reise durch das Land des Schnees bis hinein ins Königreich der Süßigkeiten, wo die Zuckerfee ihre Gäste bereits erwartet ... Die Geschichte des Nussknackers, der zum Leben erwacht, basiert auf einer Erzählung des deutschen romantischen Schriftstellers E. T. A. Hoffmann (1776-1822).

Mit Der Nussknacker zeigt das Thüringer Staatsballett zur Adventszeit den Weihnachtsballettklassiker schlechthin. 1892 vom Mariinski-Ballett in St. Petersburg zu Peter Tschaikowskis unvergesslicher Musik uraufgeführt, hat das fantasievolle Märchenballett im Laufe des 20. Jahrhunderts weltweit die Herzen des Publikums erobert und bleibt bis heute eines der beliebtesten und am häufigsten aufgeführten Ballette aller Zeiten.

Silvana Schröder ist es gelungen, für diese Neuproduktion die renommierte Choreografin und Intendantin Prof. Birgit Scherzer zu verpflichten. Gemeinsam mit ihrem erfahrenen Produktionsteam, dem Philharmonischen Orchester Altenburg-Gera, dem Thüringer Staatsballett und unter Mitwirkung des Kinder- und Jugendballetts von Theater&Philharmonie Thüringen lädt die Choreografin ein zu einem wunderbaren Weihnachtsballett für die ganze Familie.

Matinee
So. 19. November 2017
Bühnen der Stadt Gera
11:00 Uhr · Großes Haus