Theatercafé

  • Sa 14.10.2017 / 14:30 Uhr
    Bühne am Park Gera

 

Zum ersten Theatercafé in dieser Spielzeit lädt die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e. V. am Samstag, 14. Oktober, um 14.30 Uhr, in die Bühne am Park Gera ein.
Zu Gast bei Günter Markwarth sind an diesem Nachmittag drei neuengagierte Sänger: Miriam Zubieta, Alejandro Lárraga Schleske und  Janos Ocsovai Sie werden mit dem Gastgeber nicht nur über ihren Werdegang sprechen, sondern auch über Produktionen, an denen sie beteiligt sind und musikalische Kostproben geben. Am Flügel begleitet sie Kapellmeister Thomas Wicklein.

Alle drei stellen sich in Donizettis Komischer Oper Don Pasquale ab 20. Oktober in Gera vor.
Die spanische Sopranistin Miriam Zubieta studierte in Barcelona und  Wien. Sie ist Gewinnerin des Wettbewerbs „Canto Festival 2013“ (Italien) und Preisträgerin des renommierten „International Singing Competition Francesco Viñas“ 2012 (Barcelona). 2014 gab Miriam Zubieta ihr Deutschland-Debüt beim Rossini Festival Bad Wildbad. Bis 2016 war sie im Centro de Alto Perfeccionamiento Plácido Domingo in Valencia engagiert. Sie singt die Norina.
Der Bariton Alejandro Lárraga Schleske aus Mexiko, der über Stationen im Zürcher Opernstudio, die Schlossfestspiele Rheinsberg und das Theater Freiburg nach Gera kam, singt den Doktor Malatesta und der Tenor János Ocsovai aus Ungarn, der die Staatsoper Budapest, das Staatstheater Kassel sowie das Staatstheater Saarbrücken zu seinen Stationen zählt, debütiert in Gera als Ernesto.

Karten für das Theatercafé sind zum Preis von 12 € inklusive Kaffee bzw. Tee und Kuchen sowie einem Glas Sekt in der Pause oder zum Preis von 8,- Euro ohne Kaffeegedeck und Sekt an der Theaterkasse erhältlich.