Tag der offenen Tür

 

Bereits traditionell lädt Theater&Philharmonie Thüringen am 1. Mai zum TAG DER OFFENEN TÜR ein. In diesem Jahr öffnen sich die Türen der Bühnen der Stadt Gera von 11 bis 17 Uhr. Im kommenden Jahr ist dann am 1. Mai wieder das Landestheater Altenburg an der Reihe; denn Theater&Philharmonie Thüringen veranstaltet den TAG DER OFFENEN TÜR jeweils am 1. Mai in beiden Städten wechselnd im Jahresturnus.
Bei freiem Eintritt für Kinder und zu einem obligatorischen Eintrittspreis von einem Euro für Erwachsene gibt es im ganzen Haus viel zu entdecken und zu erleben.

Sowohl die Bühne, als auch der Zuschauerraum sind für die Besucher begehbar. Somit bekommen die Besucher Gelegenheit, den Theatersaal einmal von „der anderen Seite“ zu sehen und das gesamte Haus vom Keller bis unters Dach zu durchstreifen und den Künstlern hautnah auf öffentlichen Proben zu begegnen. So werden Zuschauer sogar auf einer Orchesterprobe zwischen den Musikern auf dem Podium sitzen können. Schauspieler und Theaterpädagogen laden zu Mitmach-Aktionen ein, der Philharmonische Chor erwartet die Sangesfreudigen zum offenen Singen. Auf einem Theaterflohmarkt kann man sich zum Kauf von diversen Dingen aus dem Fundus verführen lassen. Die Maskenbildnerinnen öffnen ihre Farbkästen, um die Besucher zu schminken. Das Puppentheater zeigt Ausschnitte.

Die OSTTHÜRINGER ZEITUNG als Medienpartner ist mit einem Stand vor Ort.

Der neue Spielplan 2018/19 liegt als Buch kostenlos zum Mitnehmen bereit. Chefdramaturg Felix Eckerle stellt gemeinsam mit den Spartenleitern den Spielplan der kommenden Saison vor. Die Köstritzer Jazzband spielt im Musik- und Tanzgarten am Haus.

Die Theaterkasse ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Für das leibliche Wohl ist während des gesamten Tages der offenen Tür gesorgt. Der Theaterverein wartet mit einem Kuchenbasar