Andreas Auerbach

Andreas Auerbach wurde in Gera geboren. Von 1990 bis 1996 absolvierte er sein Studium Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee u. a. bei Volker Pfüller, Peter Schubert, Hans-Joachim Ruckhäberle und Gunter Kaiser. Von 1992 bis 1998 machte er Bühnen- und Kostümbildassistenzen u. a. am Berliner Hebbeltheater (Robert Wilson), Theater Graz und am Berliner Maxim-Gorki-Theater bei Peter Schubert, sowie Hausassistenzen an der Volksbühne Berlin bei Anna Viebrock, Bert Neumann und Peter Schubert (Produktionen von Castorf, Marthaler und Petras)
Seit 1994 ist er als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner für Musiktheater, Schauspiel und Tanz tätig.
Er kann auf Zusammenarbeiten mit Regisseuren wie Matthias Brenner, Lukas Langhoff, Tilman Gersch, Sebastian Hartmann, Jürgen Kuttner, Sebastian Baumgarten, Claudia Bauer, Nelly Danker sowie mit den Choreografen Silvana Schröder und Mario Schröder zurückblicken.
Er sammelte Theatererfahrung u. a. am Schauspiel Leipzig (Puntila, Recht auf Jugend), Theaterhaus Jena (Hinkemann), Staatsschauspiel Hannover (norway.today, Hölderlins Reise), Neuköllner Oper Berlin (Der Vampyr), Volksbühne Berlin (Renegaten), DT Göttingen (Ödipus, Höllenangst, Berlin Alexanderplatz), Staatstheater Schwerin (Die Soldaten), Theater Lübeck (Romeo und Julia), Staatstheater Wiesbaden (Törless, Kunstschwimmer), Semperoper Dresden (Atemlos), Deutsche Oper Berlin und Aalto-Theater Essen (The Wall), Theater Altenburg-Gera (The Wall, Das Feuerwerk, Der Auftrag, MTV, Hase Hase, Die kleine Meerjungfrau, Das Opernschiff, Das Dschungelbuch, Die weiße Rose), Staatsschauspiel Dresden (Kater-Trilogie), Theater Kiel (Blue, Das Schloss, Urfaust, Mozart-Requiem, Die verkaufte Braut, Mörderballaden, Salome, Alcina, Julius Caesar, Nibelungenlied), Rundfunkchor Berlin (Der versiegelte Engel), Staatsoperette Dresden (Boccaccio), Theater Magdeburg (Reigen), Theater Heidelberg (Ai-En) und der Oper Leipzig (Carmina Burana).

Aktuelle Stücke & Konzerte