Corona-Infos +++Ab sofort gilt die 3G-Regel am Theater Altenburg Gera.+++

Theater-Stiftung Gera

 
 

Ziel der Theater-Stiftung Gera ist die Förderung des künstlerischen Nachwuchses gleichermaßen wie die Förderung heranwachsender Theaterbesucher. Ganz in diesem Sinne wurden bislang vier von der Stiftung maßgeblich geförderte Projekte realisiert. Drei davon inszenierte Kai Anne Schuhmacher. Die Nachwuchsregisseurin hatte sich aufgrund der internationalen Ausschreibung eines Stipendiums für Puppentheaterregie beworben und die Jury überzeugt. 

Kai Anne Schumacher inszenierte im Verlauf zweier Spielzeiten das Figurentheater Irgendwie Anders für Kinder ab drei Jahren, Molières Klassiker Der Misanthrop oder Der verliebte Melancholiker als Maskenspektakel sowie die Kammeroper Der Kaiser von Atlantis oder Die Tod-Verweigerung von Viktor Ullmann als Kooperation der Sparten Puppen- und Musiktheater. 

Dank der großzügigen Förderung der Theater-Stiftung Gera konnte ebenfalls das Musical 13 von Jason Robert Brown mit dem Kinderund Jugendchor unter professionellen Bedingungen realisiert werden. Über dreißig Nachwuchsdarsteller konnten sich erproben und Talent, Spielwitz und -freude unter Beweis stellen. 

Weitere Förderprojekte sind in Vorbereitung, u. a. das Stück Jenseits der blauen Grenze, welches anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls im Puppentheater Premiere feiern wird.

Es würde uns sehr freuen, wenn wir auch Sie als neue Förderer für die Theater-Stiftung Gera gewinnen könnten, um im Sinne des Stiftungsgedankens weiterhin Nachwuchskünstler und das heranwachsende Publikum zu fördern. Sprechen Sie mit uns!

Für Ihre Spenden oder Zustiftungen nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:
Theater-Stiftung Gera
IBAN: DE25 8302 0086 0024 8565 85
BIC: HYVEDEMM468

Bitte vermerken Sie im Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Anschrift.
Selbstverständlich stellen wir Ihnen eine Spendenquittung für Ihre Steuererklärung aus.