Forever Lennon

Ballett von Silvana Schröder
Musik von John Lennon und den Beatles
Uraufführung

 

„Imagine all the people living life in peace.“
John Lennon

John Lennon (1940-1980) war einer der einflussreichsten Popmusiker und Komponisten des 20. Jahrhunderts, der bis heute weltweit Menschen mit seiner Musik berührt. Der rebellische Beatle aus Liverpool schrieb gemeinsam mit seinem Bandkollegen Paul McCartney mitreißende Popsongs wie She Loves You, Help! und All You Need Is Love und löste mit der „Beatlemanie“ ein kulturelles Massenphänomen aus. 1970 zog er sich aus dem Rampenlicht zurück, lebte mit der Künstlerin Yoko Ono in New York zusammen und widmete sich aktiv der Friedensbewegung. 1980 wurde er vor seinem Haus am Central Park von einem ehemaligen Fan erschossen. Lennon hinterließ ein umfangreiches Solo-Werk, darunter den weltberühmten Titel Imagine.

In ihrem neuen Ballett greift Silvana Schröder Themen auf, die John Lennon besonders bewegten: Jugend und Rebellion, Liebe, Freundschaft und Beziehungen, Ruhm und Selbstzweifel, Freiheit und den innigen Wunsch nach einer besseren, friedlicheren Welt. Wie kaum ein anderer Künstler verkörperte Lennon in all seiner Komplexität und Verwundbarkeit die Träume und Utopien einer ganzen vom Aufbruch beseelten Generation. Als intellektueller Provokateur wollte er mehr erreichen als Unterhaltungsmusik zu schaffen. Die Sängerin Sinéad O’Connor bringt es auf den Punkt: „Lennon war der Beatle mit dem größten Sex-Appeal, der größten Wut und den meisten Ecken und Kanten. Er hat nie versucht, seinen Ruhm finanziell auszubeuten und everybody’s darling zu sein. Er war bis zuletzt authentisch.“

Mit Forever Lennon liefert das Thüringer Staatsballett in Kooperation mit der Live-Band von Johnny Silver, Gewinner des Deutschen Rock- und Pop-Preises 2017, einen Ballettabend zum Träumen, Fühlen und Nachdenken.

 


Mit freundlicher Unterstützung