Frühlingskonzert

Mit dem Konzertchor des Rutheneums

 

Zu einem frühlingshaften Benefizkonzert lädt die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e.V. am Samstag, 2. März 2019 um 16.00 Uhr in den Konzertsaal des Geraer Theaters ein. Der Konzertchor des Rutheneums präsentiert A-Cappella-Lieder von Benjamin Britten und Eric Whitacre. Unter der Leitung von Christian K. Frank stehen außerdem die Choralbearbeitung über „An Wasserflüssen Babylon“ von Johann Sebastian Bach sowie das „Prélude élégiaque“ und die Messe op. 130 „En l'Honneur du Saint-Sacrement“ von Joseph Jongen auf dem Programm.
An der Orgel wird Benjamin Stielau zu erleben sein.
Karten sind im Besucherservice in der Bühne am Park, telefonisch unter 0365 8279105 und online auf www.tpthueringen.de erhältlich.

Der Konzertchor besteht seit 1989 in unterschiedlicher Besetzung. Sängerinnen und Sänger aus Thüringen sowie anderen Bundesländern sind Mitglieder dieses Chores. Seit September 1994 leitet Christian Klaus Frank sehr erfolgreich den gemischten Jugendchor. Unter seiner bewährten Leitung erhielt der Chor schon mehrere Gold- und Silberdiplome und erste Preise bei den verschiedensten Wettbewerben im In- und Ausland. Preisgekrönte Konzerte in Italien, Ungarn, Griechenland, Belgien und in den USA festigten den hervorragenden Ruf dieses Ensembles.
Durch exzellentes musikalisches Verständnis, Disziplin und Engagement hat sich der Konzertchor inzwischen als einer der führenden gemischten Jugendchöre in Deutschland profiliert. Neben den Erfolgen bei den Chorwettbewerben sorgte vor allem die innovative Konzertliteratur für Aufsehen. Nicht nur das klassische Instrumentarium wird bei Aufführungen mit "neuer Musik" genutzt, sondern auch Elemente der Elektronik und der U-Musik werden auf unterschiedliche Weise eingesetzt.
Eine herausragende Stellung nimmt der a-cappella-Gesang in der Auswahl der Chorliteratur ein. Neben der traditionellen Chormusik mit all ihren Facetten wird insbesondere der zeitgenössischen Musik ein würdiger Platz eingeräumt.