Theateroskar

 

Seit 2004  verleihen die beiden Theaterfördervereine von Theater und Philharmonie Thüringen, die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e.V. und die Vereinigung der Theaterfreunde für Altenburg und Umkreis e.V., gemeinsam die begehrten Theater-Oskars an ihre Publikumslieblinge. Für den Bereich des Philharmonischen Orchesters haben die Orchesterfreunde Gera e.V. Vorschlagsrecht.
Die Oskar-Verleihung, umrahmt von einem Gala-Programm, gilt als ein Dankeschön des Publikums an das Ensemble für die zu Ende gehende Spielzeit.  Sie findet abwechselnd in den beiden Theaterstädten statt. 2018 ist Altenburg der Gastgeber.
Dort wurden auch die Vorbereitungen auf die Verleihung getroffen. Für die einzelnen Sparten und die zu vergebenden Sonderpreise wurden Nominierungen ausgelobt.   
Eine 7-köpfige Jury der Vereine kürte die Preisträger.
Man war sich im Gremium einig, dass die Spielzeit 2017/18 wieder etliche Besonderheiten  und Höhepunkte ausweisen kann. Uraufführungen, Wiederentdeckungen, Regionalbezogenes, Vertrautes und ein  Weltstar prägten dieselbe.
Das in die Preisverleihung integrierte Gala-Programm  wird eine Reminiszenz an diese bemerkenswerte Spielzeit sein und bereits eine Vorschau auf die kommende geben.
Alle Theaterliebhaber sind zur Oskar-Verleihung am Sonnabend, dem 2. Juni 2018, 17:00 Uhr ins Heizhaus Altenburg herzlich eingeladen. Karten zu 16 Euro sind an der Theaterkasse erhältlich.
Anschließend ist noch ein Beisammensein im Innenhof des Seckendorff’schen Palais vorgesehen.