Ab Mai 2019 wird ein Theaterzelt auf dem großen Festplatz in Altenburg errichtet und im September 2019 mit der „Eröffnungsgala der Spielzeit 2019/20“ den Spielbetrieb aufnehmen.
Das 4-Mast-Theaterzelt hat einen Innendurchmesser von 42 Meter und eine Höhe von 16 Metern. Das gewählte Theaterzelt ist barrierefrei und bietet ausreichend Platz für ca. 400 Zuschauer. Konzeptionell teilt sich das Theaterzelt auf in drei horizontal angeordnete Bereiche: Foyer, Zuschauerraum, Bühne und Backstage.
Im Foyerbereich befinden sich die Zuschauergarderoben sowie die Gastronomie. Der Zugang erfolgt über ein Eingangsfoyer mit Abendkasse. Die Bühne weist eine Größe von 14 x 10 Meter auf, in der eine 9 Meter Drehscheibe eingelassen ist. Um optimale Lichtverhältnisse und eine gute Raumakustik im Theaterzelt zu gewährleisten, wird auf der Bühne ein Traversensystem eingebaut. Die Orchesterfläche für ca. 45 Musiker wird rechts neben der Bühne angeordnet. Um beste Sichtbedingungen für die Gäste zu gewährleisten, wird eine Zuschauertribüne mit vorgelagerten Rollstuhlplätzen aufgestellt. Angrenzend an das Theaterzelt wird eine Containeranlage errichtet, in der sich Künstlergarderoben sowie Sanitäreinrichtung für das Publikum und die Mitarbeiter befinden. Das Theaterzelt verfügt über eine ausreichende Heizungs- und Lüftungsanlage.

Der große Festplatz ist als Standort für das Theaterzelt hervorragend geeignet, da alle erforderlichen Anschlüsse zur Versorgung in ausreichender Anzahl anliegen. Es sind ausreichend Parkplätze für das Publikum vorhanden und es besteht eine Anbindung an das Netz des öffentlichen Nahverkehrs. Das Dekorationslager befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Festplatz.

Videotagebuch:
1. allgemeine Informationen zum Theaterzelt