Pressemitteilungen / Neuigkeiten

 
 

DIE VIER JAHRESZEITEN im Familienkonzert

Antonio Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ hat Theater&Philharmonie Thüringen auf das Programm des 1. Familienkonzertes am Sonntag, 5. November  2017,  gesetzt. Um 11:00 Uhr beginnt die Aufführung im Konzertsaal der Bühnen der Stadt Gera und um 16:00 Uhr im Landestheater Altenburg. Das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera musiziert unter der Leitung von Takahiro Nagasaki. Die Solovioline spielt Alexia Eichhorn.  Die Moderation übernimmt Musikdramaturgin und -pädagogin  Laura Knoll.

Als Antonio Vivaldi, auch bekannt als der „rote Priester“, 1725 seine Vier Jahreszeiten veröffentlichte, rechnete er ganz gewiss nicht damit, dass sich das Werk selbst im Jahr 2017 noch allergrößter Beliebtheit erfreut. Es gilt heute sogar als absoluter Hit der Klassikwelt. Die Komposition besteht aus vier Violinkonzerten, die jeweils eine Jahreszeit musikalisch beschreiben. Vivaldi schafft es, mit Tönen das Rauschen der Blätter, das Bellen eines Hundes oder auch das Stapfen auf dem Eis darzustellen. Aus diesem Grund ist das Werk auch so beliebt als Einstiegsstück für Kinder, da sich die Musik durch plastisch vorstellbare Bilder selbst erklärt und die Fantasie der Kinder anregt.

Der Vorverkauf an den Theaterkassen hat begonnen, telefonische Reservierungen unter 0365-8279105 oder 03447-585177. Die günstige Familienkarte ist nur an der Theaterkasse erhältlich.


zurück