Foyerkonzerte 2018/19

 

270. Foyerkonzert
In der Reihe Zukunftsmusik ostwärts
Gefördert durch Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
Ohne Fantasie keine Kunst. Franz Liszt - Schüler, Lehrer und Idol
Anton Reicha (1770-1836): Quintett D-Dur für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott op. 91,3
Franz Liszt (1811-1886): Etüde Nr. 5 B-Dur Feux follets (Irrlichter) aus Études d’exécution transcendante
Karl Goepfart (1859-1942): Trio für Klarinette, Fagott und Klavier op. 75
Franz Liszt (1811-1886): Etüde Nr. 4 d-Moll Mazeppa aus Études d’exécution transcendante
Ludwig Thuille (1861-1907): Sextett B-Dur für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier op. 6
ensemble diX: Flöte: Andreas Knoop · Oboe: Albrecht Pinquart · Klarinette: Hendrik Schnöke · Fagott: Roland Schulenburg
Horn: Nikolaus Voglhofer · Klavier: Simon Bürki (Gewinner des 5. Internationalen FRANZ LISZT Wettbewerbs für Junge Pianisten Weimar 2017)

271. Foyerkonzert
Das Gebet des Toreros · Spanische Kammermusik für Streichquartett
Werke von Juan Crisóstomo de Arriaga (1806-1826), Eduard Toldrà (1895-1962) und Joaquín Turina (1882-1949)
Violine: Anne-Sophie Kühne, Johannes Neupert · Viola: Louise Denis-Nesprias · Violoncello: Jesús Antonio Clavijo Rojas