Timo Rößner

Foto: Ronny Ristok

Seit der Spielzeit 2017/18 gehört der Tenor Timo Rößner zum Musiktheaterensemble von Theater&Philharmonie Thüringen.
Aus Berlin stammend studierte Rößner Lied-, Oratorien- und Operngesang an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Jörn Dopfer. Meisterkurse besuchte er bei Margreet Honig, Rufus Müller, Eric Schneider, Edda Moser, Mark Tucker, Doreen DeFeis und James Hooper. Neben zahlreichen Produktionen der Theaterakademie Hamburg (zuletzt 2015 bei seinem Masterabschluss als Camille de Rosillon in F. Lehárs Die lustige Witwe) gastierte er bereits an der Staatsoper Hamburg, dem Theater Lüneburg und am Opernhaus Kiel.
Timo Rößner ist Preisträger des internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2013 sowie des Belcanto Förderpreises Wernigerode 2015. Weiterhin gewann er 2016 den 2. Preis beim Mozart-Wettbewerb der Absalom-Stiftung Hamburg. Ab der Spielzeit 2015/16 gehörte er für zwei Jahre dem festen Ensemble des Theaters Lüneburg an.
Bei Theater&Philharmonie Thüringen war er bereits als Kilian (C. M. v. Weber: Der Freischütz), als betrunkener Kosak (P. I. Tschaikowski: Masepa) und als Fatty der Prokurist (K. Weill: Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny) zu erleben.

Aktuelle Stücke & Konzerte